Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

DGS-Kongress 2014: Interview mit Sabine Hark und Paula-Irene Villa

Im Interview spricht Florian Biedermann mit den beiden Forscherinnen über den Begriff des Genderismus, der im derzeitigen Diskurs oftmals anders verwendet und verstanden wird, als ursprünglich von Erving Goffman geprägt.

19.06.2015

Welches Verständnis von Gender und Gender Studies haben sogenannte Anti-Genderist_inn_en? Sabine Hark und Paula-Irene Villa erzählen von verschiedenen Begründungsstrategien der Gegner_innen der Gender Studies und plädieren dafür, sich die Heterogenität der Aktivist_inn_en bei der Analyse zu vergegenwärtigen. Was die Gegner_inn_en eint, ist die Verunsicherung, die mit Gender Studies, Feminismus, Queer Studies etc. einhergehen, die jedoch zumeist gekoppelt ist an verschiedene andere Verunsicherungen, welche die Menschen in verschiedensten Lebensbereichen erfahren.

Interview mit dem Soziologiemagazin