Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der große kleine Unterschied - Einführung in die Geschlechtersoziologie (Prof. Dr. Paula-Irene Villa)

Prof. Dr. Paula-Irene Villa

Vorlesung
Di 16-18 Uhr; HGB E 216

(Gender Studies)

 

 

Geschlecht ist ein ominöser Gegenstand: Ebenso eine soziale Differenz wie historisch gewordene Gesellschaftsstruktur, gleichermaßen „symbolische Herrschaft“ (Bourdieu) wie alltägliche – und durchaus kreative –  Aushandlungspraxis, zugleich körperlich und diskursiv. Diese Vorlesung bietet einen Überblick über verschiedene soziologische Zugänge zu einer der interessantesten und kontroversesten Kategorien unserer sozialen Welt. Neben den im engeren Sinne analytisch-begrifflichen Inhalten wird die Vorlesung auch auf Entstehungsbedingungen und –kontexte des jeweiligen soziologischen (Gender-)Wissens wie z.B. soziale Bewegungen, Populärkulturen, Epistemologie eingehen. Über all dies kann und soll in der Vorlesung auch diskutiert werden. Begleitend zur Vorlesung wird von Carolin Küppers, MA, eine Übung angeboten, in der einzelne Aspekte vertieft bearbeitet werden. Diese Übung ist für eine Teilnahme an der Klausur zwingend notwendig.

 

 

Literatur: Ein Reader wird zu Beginn des Semesters erstellt. Als Hintergrundliteratur wird immer vorausgesetzt: Becker, Ruth/Kortendiek, Beate (Hg.) (2008): Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Wiesbaden

 

Modalitäten: Siehe Erläuterung zur Vorlesung.