Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Blogger, Twitter, Facebook & Youtube. Partizipation, Performativität und Technologien des Selbst im Web 2,0 (Julia Jäckel/Zara-S. Pfeiffer)

Julia Jäckel, M.A.
Zara Pfeiffer, M.A.

2-stündig, Fr 12-14 Uhr c.t. (Konradstr. 6, 208), Beginn: 23.10.2009, Ende: 12.02.2010

 

Virtuelle Netzwerke sind aus den Lebensrealitäten der Gruppe der 15- bis 30-jährigen nicht mehr wegzudenken. Im Netz werden soziale Kontakte geknüpft, Freunde gesammelt und neue Formen der Kommunikation entwickelt. Das Internet funktioniert als ein symbolischer Horizont, in dem Handlungen von Akteuren und Usern neue Bedeutungen generieren kön- nen. Aus unterschiedlichen theoretischen Perspektiven nähern wir uns den Phänomenen des Web 2.0 an. Wie werden Geschlecht und Identität im Netz verhandelt? Welche Bedeutung haben virtuelle und reale Körper? Was hat es mit Cyborgs auf sich und welche Wechselwir- kungen gibt es zwischen den virtuellen Praxen und realen Lebenswelten der Akteure? Wir wollen einen soziologischen Blick auf Selbstinszenierungen im Web 2.0 werfen und der Frage nachgehen, ob es sich dabei um normiertes Identitätsmangement handelt oder um Strate- gien der Selbstermächtigung. Neben von Teilnehmer_innen moderierten Sitzungen werden wir gelegentlich Gastautor_innen aus der Bloggosphäre einladen mit uns zu diskutieren. Arbeitsform: Übung