Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Geschlecht und Raum. Analysen und Perspektiven der Geschlechterforschung und der Stadtsoziologie (Dr. Imke Schmincke)

Dr. Imke Schmincke


Hauptseminar (Allg. Soziologie/Gender Studies)
2std., Do 12-14 Uhr, R. 108

 

Nicht nur Toilettenräume sind geschlechtlich getrennt, auch andere Räume wie Parks, Plätze oder der Wohnungen werden von Männern und Frauen unterschiedliche genutzt und angeeignet. Galt der öffentliche Raum als die Sphäre des  Mannes, so der private Raum, insbesondere die Küche, als das ‚Reich‘ der Frau. Auch wenn sich diese Sphärentrennung in den letzten 100 Jahren transformiert hat, bleibt die geschlechtliche Codierung von Räumen ein wichtiges Thema sowohl der Geschlechter- wie aber auch der Stadtsoziologie. Das Seminar bietet einen Einblick in die Grundlagen beider Teildisziplinen und diskutiert diverse das Wechselverhältnis von Geschlecht und Raum thematisierende Aspekte: geschlechtliche Sozialisation und Raumaneignung, Arbeitsteilung und Raum in der Global City, feministische Stadt- und Architekturkritik, Geschlecht in der Stadtplanung und in virtuellen Räumen.

Literatur: Frank, Susanne (2003): Stadtplanung im Geschlechterkampf. Stadt und Geschlecht in der Großstadtentwicklung des 19. Und 20. Jahrhunderts. Opladen.Wilson, Elizabeth (1991): The Sphinx in the City: Urban Life, the Control of Disorder, and Women. Berkely.

Voraussetzungen: Online-Anmeldung

Leistungsnachweis: Neben der regelmäßigen Teilnahme und aktiven  Mitarbeit (Seminarlektüre) die Übernahme einer Moderation/Präsentation, das Verfassen von 2 Essays sowie einer Buchrezension