Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prekarisierung – Soziologische Facetten eines neuen Begriffs (Prof. Dr. Paula-Irene Villa)

Prof. Dr. Paula-Irene Villa


Hauptseminar (Allg. Soz.)
2std., Mi 8-10 Uhr, R. 309

 

Das Stichwort der „Prekarisierung“ hat in der  Öffentlichkeit und den Sozialwissenschaften  intensive und interessante Debatten ausgelöst. Zunächst und vor allem werden unter Prekarisierung erwerbsbezogene Phänomene der Deregulierung verstanden, die mit wesentlichen Risiken für die Erwerbstätigen einhergehen. Gesellschaftsdiagnostisch gewendet wurde dies in der Soziologie als neue Form von Exklusion diskutiert (Bude/Willisch 2006). Doch weit darüber hinaus scheint vieles als prekär wahrgenommen zu werden: Beziehungsformen, Biographien, Identitäten usw.  Und nicht zuletzt nach dem Schock von 9/11 erschien die politische ‚Unverwundbarkeit’ der westlichen Welt als hochgradig prekär. Im Seminar sollen uns vor diesem Hintergrund zunächst die Vielfalt der Diagnosen beschäftigen, die unter der Chiffre ‚Prekarisierung’ firmieren. Des Weiteren soll ein besonderes Augenmerk auf die normativen Ambivalenten des Begriffs liegen: Ist alles, was prekär ist, zwingend problematisch? Und ist dies zwangsläufig ‚negativ’? Oder liegt in der Einsicht darin, dass das Soziale prekär ist, nicht auch ein Freiheitsgewinn – im Sinne eines reflexiven Bewusstseins für Kontingenzen? Und: stellen sich soziologische Beschreibungen des ‚Prekariats’ womöglich als neue Absicherungsrhetoriken gegen bildungsbürgerliche Abstiegsängste dar?

Die Essayoptionen zum Seminar finden Sie hier.

Literatur:
Altenhain, Claudio et al (Hg.) (2008): Von „neuer Unterschicht“ und Prekariat. Gesellschaftliche Verhältnisse im und Kategorien im Umbruch. Kritische Perspektiven auf aktuelle Debatten. Bielefeld
Bude, Heinz/Willisch, Andreas (Hg.) (2006): Das Problem der Exklusion. Hamburg
Butler, Judith (2004): Precarious Life. The Powers of Mourning and Violence. London/New YorkCastel, Robert/Dörre, Klaus (Hg.) (2009): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts. Frankfurt/M.

Voraussetzungen: Solide Kenntnisse der Ungleichheitsforschung, Interesse an soziologischer Theorie. Online-Anmeldung!

Leistungsnachweis: Moderationen/Präsentationen, Essays und Rezension.