Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Was sind Gender Studies?

Die Gender Studies beschäftigen sich mit der zentralen Bedeutung von Geschlecht für alle Bereiche des menschlichen Lebens. Leitend ist dabei die Annahme, dass Geschlecht komplex ist. Es ist zugleich individuelle Erfahrung, soziale Strukturkategorie, kulturell-symbolischer Code, körperlich-leibliche Materialität, Dimension und Effekt sozialer Praxen, Teil von Organisationen und Institutionen, literarisches Narrativ usw. An der Ludwig-Maximilians-Universität München konzentriert sich die Auseinandersetzung im Studium mit den soziologischen und literatur- bzw. kulturwissenschaftlichen Perspektiven der Gender Studies.

Lesen Sie hier mehr dazu, was 'gender' meint (PDF, 116 KB)

Für den Masterstudiengang Soziologie bietet der Lehrstuhl von Prof. Dr. Paula-Irene Villa zusammen mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Annette Keck (NDL, Fakultät 13) das Nebenfach Gender Studies im Umfang von 30 ECTS-Punkten an.

Das Nebenfach vermittelt Kenntnisse hinsichtlich unterschiedlicher disziplinärer Zugänge sowie verschiedener theoretisch-empirischer Ansätze. Erworben wird die Fähigkeit, Gender als historisch und kulturell eingebettet sowie verwoben mit anderen Kategorien wie Ethnizität, Schicht bzw. Klasse, Sexualität usw. zu begreifen und zu erforschen.


Servicebereich