Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Radio SWR2: Ausgerechnet Irland! Der neue Streit über die Homo-Ehe

Podiumsdiskussion mit Paula-Irene Villa

29.05.2015

Podiumsdiskussion anlässlich des Referendums in Irland zur Legalisierung der gleichgeschlechtlicher Ehe im Mai 2015.

Es diskutieren: Joachim Frank, Chefkorrespondent der DuMont-Mediengruppe, Köln; Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, katholischer Moraltheologe, Universität Freiburg; Prof. Dr. Paula-Irene Villa, LMU München, Gesprächsleitung: Ursula Nusser.

"Der Vatikan nennt das Votum der Iren für die Homo-Ehe eine "Niederlage für die Menschheit". In Deutschland hingegen wird der Ruf nach vollständiger Gleichstellung homosexueller Lebensgemeinschaften immer lauter. Dass ein katholisches Land, in dem Homosexualität noch bis 1993 strafbar war, jetzt mit deutlicher Mehrheit für die Homo-Ehe stimmt, wird als Einschnitt gewertet. Wie ist dieser rasante Wandel zu erklären? Was bedeutet das Votum für die katholische Kirche? Soll die bürgerliche Ehe jetzt auch in Deutschland für Homosexuelle möglich werden?"

Der Beitrag in der Mediathek des SWR