Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Inszenieren, randalieren, protestieren? Soziale Bewegung und Protest in München von 1945 bis heute (Zara S. Pfeiffer und Daniel Habit)

Zara S. Pfeiffer M.A.
Daniel Habit M.A.

 

Übung
2-stündig; Freitags 12-14 c.t. Uhr; R. 208

Radikal oder gemäßigt, reformistisch oder revolutionär, spontan, militant, kreativ ... Protest kann viele verschiedene Formen und Ausdrucksweisen annehmen: Demonstrationen, Streiks, Blockaden, Hausbesetzungen, Aktionen, Performances etc. Proteste sind ein Motor gesellschaftlicher Veränderung. In der Übung werden wir uns mit den Strategien und Mechanismen von Protesthandeln auseinandersetzen. Wie wird über Protest Öffentlichkeit hergestellt? Wie werden Proteste in den Medien dargestellt und welche Medien nutzen Proteste? Welche sozialen Bewegungen haben das Protestgeschehen maßgeblich mitgetragen (Antikriegs-, Umwelt-, Frauenbewegung, etc.) und an welche Adressaten richten sie sich? Wie haben sich die Proteste im Laufe der Zeit verändert und welche neuen Protestformen sind in den letzten Jahren entstanden? Bezugspunkt wird in erster Linie die Münchner Protestgeschichte von 1945 bis heute sein. Dabei werden wir bekannte und gut erforschte ebenso wie bisher weitgehend vergessene Proteste in den Blick nehmen. Anhand welcher Beispiele wir die Fragen diskutieren, wird nicht zuletzt von der Zusammensetzung der Teilnehmer_innen der Übung abhängen. Gerne dürfen eigene Akzente gesetzt werden!

Die Übung findet in Kooperation mit der Übung Dagegen! Protestformen sozialen Widerstands seit 1945 in München der Volkskunde statt. Gegen Ende des Semesters werden wir die Ergebnisse der beiden Übungen in einer Blockveranstaltung (28./29.01.2011) zusammentragen und diskutieren.

Kontakt und Fragen unter: zarapfeiffer@gmail.com

Leistungsnachweis:
Regelmäßige Anwesenheit und Beteiligung, Übernahme einer moderierten Sitzung, schriftliche Hausarbeit.

Einführende Literatur:
Schönberger, Klaus/Sutter, Ove 2009: Kommt herunter reiht euch ein... Zur Form des Protesthandelns sozialer Bewegungen, in: dieselb. (Hrsg.): Kommt herunter, reiht euch ein... Eine kleine Geschichte der Protestformen sozialer Bewegungen. Berlin, 7-29.