Geschlechterforschung / Gender Studies
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

"Dual Career Couples" - Eine enttraditionalisierte Partnerschaftskonstellation? (Yvonne Berger)

Dipl. Soz.; Dipl. Soz.-Päd. Yvonne Berger

Übung (sozialer Wandel)
2std., Do 14-16 Uhr
Leopoldstr. 13, Raum 1308

 

Sind beide Partner/-innen gleichermaßen in ihre berufliche Tätigkeit eingebunden, verlangen vielfältige Lebensbereiche innerhalb der Partnerschaft ihre Vereinbarkeit. Paare müssen mehr denn je sowohl individuell, als auch gemeinsam verschiedenste Anforderungen zu einem für die Beziehung zweckmäßigen und sinnigen Gesamtarrangement zusammenfügen. In dieser Übung werden wir anhand des Arrangements „Doppelkarriere“ (sog. „dual career couples“) eine spezielle Paar-Konstellation aufgreifen, in der individuelle und gemeinschaftliche Lebensentwürfe und -verläufe am herausragensten ineinander zu verschmelzen versuchen. Gerade die nahezu gleichen beruflichen Ausgangsvoraussetzungen beider Partner/-innen im Karriere- und Partnerschaftsverlauf ermöglichen ein spezielles Interesse an Beständigkeit und Brüchigkeit von sozialen wie geschlechtsspezifischen Ungleichheiten auf der Ebene von Paarbeziehungen. Können wir im Zuge gesellschaftlicher Modernisierungsprozesse von Veränderungen der Geschlechterbeziehung in Richtung einer partnerschaftlichen und egalitären Paarkonstellationen sprechen? Und inwieweit stehen diese so bezeichneten „Funktionseliten“ (Wimbauer et al. 2007) für eine zunehmende Enttraditionalisierung und Individualisierung von Partnerschaften? Aus einer geschlechtersoziologischen Perspektive heraus werden wir uns anhand aktueller empirischer Forschungsergebnisse mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen.

 

Literatur:
Ein Reader wird zu Semesterbeginn erstellt.
Solga, Heike / Wimbauer Christine (Hg.) (2005): "Wenn zwei das Gleiche tun...". Ideal und Realität sozialer (Un-)Gleichheit in Dual Career Couples. Opladen.
Behnke, Cornelia / Meuser, Michael (2003): Vereinbarkeitsmanagement. Die Herstellung von Gemeinschaft bei Doppelkarrierepaaren. In: Soziale Welt. 54. Jg. 2003. Heft 2. S. 163-175.

Voraussetzungen: Eine Online-Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnahme begrenzt ist.

Leistungsnachweis: Regelmäßige Vorbereitung der gemeinsamen Lektüre, Moderation mit einem Kurzvortrag, sowie die Anfertigung einer Hausarbeit.