Geschlechterforschung / Gender Studies
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gender Salon 10

schriftzug gs10_2

er Gender Salon geht in die 10. Runde und widmet sich den Schnittstellen von Kunst, (Pop)Kultur, Politik und Wissenschaft rund um das Thema Gender.

Steigen Sie ein, kommen Sie vom Kurs ab, nehmen Sie Umwege!

Programm

07. November 2018 | Gender Salon Special - Politik im Freien Theater 

Das Clubleben ermöglicht der LGBTI Community in Südafrika einen Schutzraum, der außerhalb nicht gegeben ist. Die Performer*innen des Gastspiels "PINK MON€Y" stellen ihre Arbeit vor und diskutieren mit uns Fragen darum, wie man Menschen in die Lage versetzen könnte, das Überschreiten gängiger Identitätsgrenzen zu aktzeptieren.

Mit den Performer*innen von PINK MON€Y 

Gender Salon Extra-Ausgabe in Kooperation mit "Politik im Freien Theater" (Münchner Kammerspiele/Bundeszentrale für politische Bildung) 

+++Discussion will be held in English+++

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro


28. November 2018 | Die Frage nach Selbstbestimmung zwischen Feminismus und Pränataldiagnostik

Wie kann eine feministische Position gegen behindertenfeindliche selektive Pränataldiagnostik, aber für ein Recht auf Abtreibung aussehen? Kristen Achtelik lotet in ihrem Vortrag das Spannungsfeld zwischen Selbstbestimmung, Feminismus und Pränataldiagnostik aus.

mit Kirsten Achtelik (Sozialwissenschaftlerin)

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

 

30. Januar 2019 | Stimme und Geschlecht

Die hohe Männerstimme im gegenwärtigen Musikschaffen steht für Androgynität, Andersheit oder auch Weiblichkeit. Der Countertenor Kai Wessel und die Musikwissenschaftlerin Kordula Knaus gehen im Gespräch den geschlechtlichen Ambivalenzen dieses besonderen Stimmklangs nach.

mit Kordula Knaus (Musikwissenschaftlerin) und Kai Wessel (Countertenor)

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

 

27. Februar 2019 | Gender & Sport - Feministisch (wett-)kämpfen?

Was bedeutet es, feministisch und damit auch politisch Sport zu treiben oder sogar in den sportlichen Wettkampf zu treten? Itong Ehrke und Corinna Schmechel widmen sich der feministischen und queeren Sportwelt.

mit Corinna Schmechel (Soziologin) und Itong Ehrke (Fitnesstrainerin)


Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

 

 27. März 2019 | Kritische Stimmen der Post-Internet-Musik

Im Zuge radikaler Wandlungsprozesse der Musikwelt durch neue Technologien nutzen Künstler*innen Clubmusik als Vehikel des Widerstands. Daniela Seitz und Anja Weigl von CreamCake Berlin beleuchten die Praxen der Post-Internet-Musik.

mit CreamCake Berlin (Kunstkollektiv)

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

 

 24. April 2019 | Incels: Gender & Hass 

Die "Involuntarily celibates" (Incels) machen als eine extremistische frauenhassende Gruppe junger Männer Schlagzeilen. Andrej Reisin gibt Einblicke in eine vermeintliche Randgruppe, die viel mehr Mainstream-Vorstellungen von Männlichkeit teilt als dies oft wahrgenommen wird.

mit Andrej Reisin (Journalist)

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

 

29. Mai 2019 | Gender & HipHop

HipHop ist eine der erfolgreichsten und langlebigsten Jugendkulturen der Welt. Wie werden in ihr authentische Identitäten verhandelt und welche Rolle spielt hier Männlichkeit? Heidi Süß gibt uns lebendige Einblicke in die transnationalen Flows der HipHop-Kultur.

mit Heidi Süß (Männlichkeitsforscherin)

Ort: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 3 Euro

 

gendersalon10_web